- Werbeanzeige -

Jahreshauptversammlung bei der Freiwilligen Feuerwehr Rantum

Thomas Nissen wiedergewählt

Foto: Freiwillige Feuerwehr Rantum Auf dem Foto zu sehen (v.l.): Rolf Lorenzen (stellvertretender Wehrführer), Thomas Nissen (Wehrführer) und Frank Zahel, Bürgervorsteher der Gemeinde Sylt und Gruppenführer des LF 16.

Rantum. „Wir brauchen in Rantum Wohnraum für Familien und damit für potenzielle neue Kameradinnen und Kameraden“, betonte der frisch wiedergewählte Wehrführer Thomas Nissen auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Rantum. „Wir in Rantum fühlen uns ungleich behandelt. In anderen Orten der Gemeinde tut sich was in Sachen Dauerwohnraum, aber nicht bei uns.“ Die Rantumer Wehr werde sich jetzt in Absprache mit der Gemeindeverwaltung damit befassen, eine kleinere Feuerwehr so aufzustellen, dass der Brandschutz für den Ort gewährleistet bleibe. „Wir bekommen keine neuen Kameraden und Kameradinnen. Wo sollen diese auch herkommen, wenn sie keinen Wohnraum haben“, so Nissen. Es führe kein Weg daran vorbei, mehr und mehr auf die Hilfe der Nachbarwehren angewiesen zu sein. Gleichzeitig kündigte Thomas Nissen an, dass diese sechsjährige Amtszeit seine letzte als Wehrführer sei und man sich somit jetzt schon Gedanken machen müsse, wer dieses Ehrenamt in Zukunft übernehme.

In Anwesenheit von Gabriele Gotthardt, der Leiterin des Ordnungsamtes der Gemeinde Sylt, Gemeindewehrführer Siegfried Engel und Bürgervorsteher Frank Zahel wurde zu Beginn der Jahreshauptversammlung der Verstorbenen gedacht: Gottfried Hogrebe und Gerhard Boock.

Die Freiwillige Feuerwehr Rantum zählte Ende vergangenen Jahres 34 Mitglieder, davon 28 aktive Mitglieder, 25 männlich, drei weiblich, außerdem sechs Ehrenmitglieder und 74 fördernde Mitglieder. Darüber hinaus verstärken zwei Kameraden anderer Wehren die Rantumer, durch eine Zweitmitgliedschaft, in der Tagesverfügbarkeit.

Die Wehr wurde im Jahr 2021 zu insgesamt 17 Einsätzen gerufen, darunter fünf Brandeinsätze und zwölf technische Hilfeleistungen.

Ein besonderer Dank ging an den Gerätewart Rolf Lorenzen und sein Helferteam, die die Fahrzeuge immer top in Schuss halten. Ebenso an Arne Hansen, der zufällig vor Ort war, als ein Passant Hilfe brauchte.

Wahlen:
Thomas Nissen wurde als Wehrführer wiedergewählt, ebenso wie sein Stellvertreter Rolf Lorenzen.
Thomas Nissen geht jetzt in seine vierte Wahlperiode und Rolf Lorenzen in seine dritte Periode.
Als alter und neuer Gruppenführer des LF 16 wurde Frank Zahel einstimmig wiedergewählt. Neuer Atemschutzgerätewart: Sebastian Geßner, neue Kassenprüfer: Thomas Simm und Waldemar Szczur. Zur Oberfeuerwehrfrau bzw -mann wurden Lisa Fischer, Waldemar Szczur und Karol Nowak befördert, außerdem Macjec Cwiakowski, der an der Versammlung nicht teilnahm. Volker Boysen wurde in die Ehrenabteilung überstellt.


Geschrieben von: Redaktion / veröffentlicht am: 22.02.2022
- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2022