- Werbeanzeige -

AWO Jugendwerk-Gruppen auf dem Lister Zeltplatz Mövengrund

Spaß in der Kinderrepublik

Foto: Peter Marnitz Die Gruppe des Essener AWO-Jugendwerks fühlt sich in der „Kinderrepublik“ auf dem Lister Zeltplatz sichtlich wohl.

List.(P.M.) Sonne, Strand, Dünen und Demokratie, so erleben derzeit zwölf Kinder aus Essen den Sommer auf Sylt. Die Jungen und Mädchen im Alter von zehn bis zwölf Jahren sind mit einer Reisegruppe des Essener Jugendwerks der Arbeiterwohlfahrt (AWO) auf die größte deutsche Nordsee-Insel gekommen, um gemeinsam mit vielen Gleichaltrigen für knapp zwei Wochen die „Kinderrepublik Sylt“ zum Leben zu erwecken. Sie treffen auf Jugendwerk-Gruppen aus vielen anderen Städten und Regionen. Das große Zeltlager „Mövengrund“ in List, der nördlichsten Gemeinde Deutschlands, ist mehr als nur ein Freizeit-Ferienidyll: Es ist ein kleines demokratisch organisiertes Gemeinwesen. Jede Reisegruppe repräsentiert ein Dorf, das Sprecher und Delegierte für die „Republik“ wählt. Diese gewählten Vertreter bilden „Ministerien“ die sich um Sport, Ausflüge oder auch die Mitsprache beim Speiseplan kümmern. So ein demokratischer Urlaubstag wird vormittags im eigenen Dorf genossen, nachmittags stehen Aktivitäten mit anderen Gruppen auf dem Programm. Besonders beliebt sind natürlich die Strandausflüge. Aus dem Zeltlager mitten in den Lister Dünen braucht man zu Fuß rund eine Viertelstunde bis zum Flutsaum, wo die Nordsee in diesen Tagen eher sanfte Wellen auf den Strand rollen lässt. Die Nordsee kennenlernen und dabei selbst aktiv sein, das verspricht ein Besuch im Erlebniszentrum Naturgewalten am Lister Hafen in der zweiten Woche der Reise. Aber auch auf dem Gelände der Kinderrepublik kommt keine Langeweile auf. Celine, Caro und Meret, die erfahrenen Betreuerinnen des Essener Jugendwerks, lassen sich zusammen mit der Gruppe immer etwas einfallen. So wird schon in den ersten Tagen mit viel Fleiß und Geduld an den Bilderrahmen für die Gruppenfotos gearbeitet, die später einmal an die gelungene Reise nach Sylt erinnern sollen.


Veröffentlicht am: 11.08.2021
- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2021