- Werbeanzeige -

Sandabbrüche nach den Orkanen der vergangenen Tage am Rantumer Strandabschnitt Samoa

„Schon mehr als heftig!“

Foto: Sabine Rasmussen

Rantum. „Das war schon mehr als heftig“, sagte Ruth Enste diese Woche zu den Sandabbrüchen nach gleich drei Orkanen hintereinander in den vergangenen Tagen. Die Nordsee hatte sich am Strandabschnitt Samoa kubikmeterweise Sand geklaut und hinterließ nach ihrem Rückzug metertiefe Abbrüche in diesem Bereich.
„Das war wirklich sehr massiv – auch, weil die Stürme so kurz hintereinander kamen“, ergänzte die Inhaberin der Strandsauna Samoa im Gespräch mit unserer Zeitung. Vor ihrer Sauna ist jetzt ein Stück Düne weg, aber die Sauna selbst wurde in und nach allen drei Orkanen glücklicherweise nicht beschädigt.
Wolfgang Veldtrup hat die gelungenen Fotos unserer Zeitung freundlicherweise zur Verfügung gestellt.


Geschrieben von: Heiko Wiegand / veröffentlicht am: 24.02.2022
- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2022