- Werbeanzeige -

90 junge Menschen wurden am Freitag freigesprochen

Reif fürs Berufsleben

Foto: Sylter Unternehmer / Dehoga Sylt 90 junge Menschen wurden am Freitag freigesprochen

Westerland. Am vergangenen Freitag wurden Auszubildende der Inseln Amrum, Föhr und Sylt feierlich aus ihrer Lehrzeit verabschiedet. Der Dehoga Sylt lud rund 41 Auszubildende der Ausbildungsberufe Koch/Köchin, Hotelfachmann/-frau, Restaurantfachmann/-frau sowie Hotelkaufmann/-frau an die Musikmuschel in Westerland ein. Aus den Betrieben der Sylter Unternehmer waren 49 Auszubildende des Handwerks und Handels geladen. Auch die Familien der Absolventen und weitere Ehrengäste wohnten der feierlichen Verabschiedung bei.

Mit der Musikmuschel auf der Westerländer Promenade wurde bewusst ein besonders prominenter Ort zur Freisprechung der Auszubildenden gewählt, der neben einer eindrucksvollen Kulisse auch genug Raum für die begleitenden Familien und Ehrengäste bot.
Gemeinsam setzten die beiden Verbände ein Zeichen, um den Stellenwert der Ausbildung auf den Inseln ins Rampenlicht zu rücken. Den Freizusprechenden wurde ein besonderer Rahmen geboten, um das Ende ihrer Lehrzeit gebührend zu feiern.

Drei Jahre lang haben die Ausbildungsbetriebe, das Berufsschulkollegium und die IHK Flensburg die Absolventen begleitet und ihnen das Rüstzeug für ihr Berufsleben als Fachkräfte an die Hand gegeben. „Diesen letzten Schritt nun gemeinsam zu gehen, setzt ein Zeichen der Wertschätzung“, so Raphael Ipsen, zweiter Vorsitzender des Dehoga Sylt und Vorstandsmitglied der Sylter Unternehmer. „Dank Ihres Engagements und der hervorragenden Ausbildungsbetriebe auf unseren nordfriesischen Inseln haben Sie sich, trotz der herausfordernden Ausbildungssituation der letzten zwei Jahre, eine erstklassige Basis für Ihre Zukunft geschaffen“, so Ipsen zu den Freigesprochenen.

Nach der Begrüßung der geladenen Gäste richtete Frank Zahel in Funktion des Bürgervorstehers der Gemeinde Sylt ein Grußwort an die jungen Menschen. Auch Vertreterinnen der Außenstelle Westerland der Beruflichen Schule des Kreises Nordfriesland sowie der IHK zu Flensburg zeigten den Freigesprochenen ihren Respekt in Form einer Laudatio. Für die ehemaligen Auszubildenden war neben der feierlichen Verabschiedung besonders spannend, dass sie erst bei der Übergabe der Zeugnisse erfuhren, mit welchen Noten sie ihre Ausbildung abgeschlossen haben.

Mit besonderen Leistungen und somit als Prüfungsbeste konnten sich gleich zwei Absolventen empfehlen: Mit der Note „Sehr gut“ schloss Georg Alois Hellmann die Ausbildung zum Hotelfachmann im Hotel Budersand in Hörnum und Sven Wellinger die Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel bei Blum Fischspezialitäten Sylt ab. Die CDU-Bundestagsabgeordnete aus dem Kreis Nordfriesland, Astrid Damerow, übereichte den zehn besten Schülern mitgebrachte Grüße und Geschenke für ihre Leistungen.


Geschrieben von: Sylter Zeitung / veröffentlicht am: 05.07.2022
- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
  • Jobbörse Sylt
  • Insel Sylt Tourismus-Service GmbH
  • v. Stern’sche Druckerei
  • Sylt Marketing
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2022