- Werbeanzeige -

Neue Ausstellung von Thomas Landt in der Galerie im Kaamp-Hüs

Norddeutsche Erfrischungen

Foto: oh

Kampen.(red) Der Kampener Künstler Thomas Landt zeigt mit mehr als 35 Werken einen Querschnitt aus verschiedenen Phasen seines künstlerischen Schaffens. Malerei, Linoldruck, Aquarelle und doppelseitige Wolle-auf-Leinwand-Objekte. „Norddeutsche Erfrischungen“ nennt er seine Ausstellung und experimentiert in ungewöhnlicher Weise mit Techniken, Oberflächen und Strukturen. Die Werkschau reflektiert das Verhältnis zwischen Linie und Fläche und die perspektivische Verbindung untereinander. Thomas Landt, 1965 in Kiel geboren, studierte vier Jahre an der Hochschule der Schönen Künste in Ottersberg Malerei und Kunstgraphik. Bis 2010 lebte und arbeitete er in seinem Atelier im Künstlerdorf Worpswede. Dann fand er in seinem Sehnsuchtsort Kampen eine neue Heimat. Er gibt private Kunstkurse auf der Insel und führt außerdem interessierte Gäste auf dem Kampener Kunstpfad durch sein Dorf.
Die Ausstellung, die jetzt bis einschließlich Samstag, 2. Oktober, verlängert wurde, ist von Montag bis Freitag zwischen 9 und 16 Uhr sowie samstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Individuelle und persönliche Führungen nach Vereinbarung. Weitere Informationen sind online auf www.kampen.de und www.thomaslandt.de zu finden.

Galerie im Kaamp-Hüs
Hauptstraße 12
Telefon
04651 46980
25999 Kampen


Veröffentlicht am: 24.09.2021
- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2021