- Werbeanzeige -

Margrit Hansen geht nach fast 50 Jahren im TUI-Reisebüro in den Ruhestand

„Mehr Hobby als Pflicht“

Foto: oh Margrit Hansen ist zu Monatsbeginn in den Ruhestand gegangen.

Insel Sylt/Westerland.(red) Margrit Hansen geht nach fast 50 Jahren im TUI-Reisebüro an der Westerländer Stephanstraße in den Ruhestand. „Es wird sicherlich kein Ruhezustand werden“, sagte sie zu ihrem Abschied. Und sie betonte, dass sie sich ihren Abschied schöner vorgestellt hat: „Es wird hier natürlich aufgrund der aktuellen Situation keine Abschiedsfeier mit unseren Kunden geben können. Das verstehe ich auch sehr gut.“ Aber: „Mit meinen Kolleginnen werde ich eine schöne Feier planen, wenn alles wieder gut ist. Wir haben immer schon gern miteinander gefeiert.“ Zu Monatsbeginn hat Margrit Hansen die Büroleitung an ihre langjährige Kollegin Daniela Schmitt übergeben. „Ich habe 30 Jahre mit Daniela zusammengearbeitet, und ich wünsche mir, dass alle meine Kunden auch ihr und den Kolleginnen ihr Vertrauen schenken.“ Die Bilanz von Margrit Hansen fällt positiv aus: „Nun, fast 50 Jahre später, kann ich nur sagen, dass mir mein Beruf in seiner gesamten Vielfalt großen Spaß bereitet hat, ich empfand ihn mehr als Hobby denn als Pflicht.“ Der Beruf, so Hansen weiter, habe sich natürlich sehr geändert. Früher wurde noch Kursbuch gelesen – und Fahrkarten und Flugtickets mit der Hand ausgestellt. Margrit Hansen erinnert sich an längst vergangene Zeiten: „Als ich meine Ausbildung begann, haben wir noch Telexe mit Lochstreifen geschrieben und es gab noch keine Computer. Ich habe mir immer letzte Exemplare, wie den letzten Flugplan in Buchform, das letzte Kursbuch der DB und auch das letzte Kursbuch der DDR, den letzten Airtours Prospekt mit Ost Berlin im Programm und Flügen ab Sylt mit British Airways aufgehoben, und nun nehme ich einen kleinen Museumskarton mit nach Hause.“ Der Beruf bringe allerdings heute genauso viel Spaß wie früher, „auch wenn viele Informationen digitalisiert wurden. Es macht die Arbeit übersichtlicher und einfacher und ich habe mich davor auch nie verschlossen, ganz im Gegenteil, es bringt Spaß, so zu arbeiten.“ Abschließend betonte Margrit Hansen, dass sie in diesem Büro in einem tollen Team gearbeitet hat – „und dass ich meine Kolleginnen alle sehr schätze. Es sind Freundschaften entstanden.“ Und ganz zum Schluss: „Meinen Kunden, Kolleginnen und der gesamten TUI-Belegschaft wünsche ich, dass bald alles wieder besser wird, nicht unbedingt wie früher, aber es sollen alle gesund bleiben und keiner soll unter dieser furchtbaren Pandemie leiden!“


Veröffentlicht am: 03.02.2021
- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2021