- Werbeanzeige -

Arztpraxis kündigte eintägige Impfaktion im Internet an

Impfstau auf der Friedrichstraße

Foto: Peter Marnitz Eine lange Menschenschlange bildete sich am Mittwoch vor der Arztpraxis auf der Friedrichstraße.

Westerland. (P.M.) Eine lange Menschenschlange sorgte am Mittwoch fast ganztätig für Aufsehen in der Westerländer Fußgängerzone. Ordentlich mit Schutzmasken ausgerüstet und unter Wahrung der vorgeschriebenen Sicherheitsabstände, reihten sich die Menschen vor dem Haus Friedrichstraße Nr. 18 auf. Sie alle hatten nur ein Ziel: In der dort beheimateten internistischen Arztpraxis erhofften sie sich eine Corona-Schutzimpfung.

Wenige Tage zuvor fand man im Internet auf Facebook folgende Nachricht: „Moin…. die Praxis Dr. Blanck bietet Mittwoch d. 02.06. Impfungen mit Johnsen & Johnsen sowie Astra an…. bitte bei Interesse morgen zwischen 09:00 und 12:00 Uhr telefonisch unter XXXX anmelden….. die dazugehörigen Unterlagen findet Ihr auf unserer Homepage“.

Die Nachricht verbreitete sich in Sylter Facebook-Gruppen wie ein Lauffeuer und schon kurze Zeit später schienen die Termine ausgebucht zu sein, denn es folgten enttäuschte Kommentare: „In 3 Stunden 35 mal angerufen aber leider keinen erreicht – immer besetzt!“ Vor denen, die einen Termin ergattert hatten, lag am Mittwoch eine durchschnittlich 90-minütige Wartezeit auf der Straße und im Treppenhaus des Praxisgebäudes. Für viele der dort geduldig Wartenden ein willkommener Anlass über die Qualitäten der verschiedenen angebotenen Impfstoffe zu diskutieren. Ganz am Ende der Schlange war man sich einig, dass sich auch eine sehr lange Wartezeit lohne: „Egal was ich geimpft bekomme, alles ist besser als ungeschützt zu sein.“ In der Wartegemeinschaft fanden sich auch Sylterinnen und Sylter, die bei den Internet-Terminvergaben des Landes immer wieder leer ausgegangen waren. In regelmäßigen Abständen verließen lächelnde Menschen das Gebäude – eine fröhliche Nebenwirkung der Impfaktion. In der Praxis selbst fand niemand die Zeit, über den Verlauf des Impftages zu berichten.


Veröffentlicht am: 03.06.2021
- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2021