- Werbeanzeige -

Kampener Literatur- und Kultursommer

Einblicke und Ausblicke

Foto: Inga Haar

Kampen. Klein, aber fein, mondän und weltoffen“, lautet das Motto des Literatur-und Kultursommers in Kampen. Noch bis zum 1. September kommen interessante Persönlichkeiten aus Politik und Medien für Lesungen und Gespräche auf die Insel.

Am Donnerstag, 21. Juli, 20 Uhr, wird der Journalist Hans-Ulrich Jörges Einblicke in seine Autobiografie „Der Schrei des Hasen“ und damit überraschende Einblicke in sein Leben geben. „In seiner Jugend war Jörges linksradikal, erlebte den gleitenden Übergang von politischem Widerstand zu RAF und Revolutionären Zellen, zwei Bekannte wurden zu Figuren des internationalen Terrorismus“, schreiben die Veranstalter.

Die langjährige Chefredakteurin des Magazins Bunte, Patricia Riekel, wird am Donnerstag, 28. Juli, ihr Buch „Wer bin ich, wenn ich nichts mehr bin?“ vorstellen. Darin schreibt sie über ihre Erfahrungen als Rentnerin nach einer erfolgreichen Karriere. Moderiert wird das Event von der Chefredakteurin der „ICON“, Inga Griese.

Am Donnerstag, 4. August, referiert Politiker Wolfgang Schäuble über die Herausforderungen unserer Zeit. In seinem Buch „Grenzerfahrungen“ schreibt das Bundestagsmitglied über Krisen und ihre Folgen, stößt unbequeme Debatten an und gibt damit Lösungsansätze zu den großen Fragen der Gegenwart — vom Umgang mit endlichen Ressourcen bis hin zur ausschweifenden Globalisierung und ihren Konsequenzen. Die Journalistin Inga Griese moderiert das Event.

Der nächste Politiker ist am Donnerstag, 11. August, zu Gast im Kaamp-Hüs: Gregor Gysi gibt Einblicke in die Kulissen des Politikbetriebs. Basierend auf seinem Werk „Was Politiker nicht sagen“ nimmt der Linken-Politiker die Zuschauer dabei mit auf eine Reise in die Welt der politischen Rhetorik und Kommunikationsstrategien. Moderiert wird das Event von Michael Stitz.

Zum Abschluss des Kampener Literatur- und Kultursommers macht am Donnerstag, 1. September, Bettina Tietjen mit einer Lesung aus ihrem Buch „Früher war ich auch mal jung“ und einem anschließenden Gespräch. In ihrem neuesten Werk begegnet die Moderatorin ihrem 14-jährigen Ich wieder als sie alte Tagebücher findet. Moderiert wird das Event von der freien Journalistin Imke Wein.

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 20 Uhr, Einlass ist ab 19.30 Uhr.


Geschrieben von: Sylter Zeitung / veröffentlicht am: 14.07.2022
- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
  • Jobbörse Sylt
  • Insel Sylt Tourismus-Service GmbH
  • v. Stern’sche Druckerei
  • Sylt Marketing
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2022