- Werbeanzeige -

Verein der Sylter Bands feiert Jubiläum

Ein Meilenstein für die Musikszene

Foto: Archiv Seit 2002 gibt es auf Sylt den Verein Sylter Bands. Das Jubiläum soll am Sonntag, 5. November, gefeiert werden.

Wenningstedt. Das Jahr 2002 – die deutsche Fußball-Nationalelf muss sich im WM-Endspiel Brasilien geschlagen geben. Dafür fährt Michael Schumacher erneut den Weltmeistertitel ein. Rund um den Globus touren Kylie, Britney und die No Angels mit ihren neuen Alben. Der Euro wird eingeführt und beschert uns direkt das Wort des Jahres: „Teuro“. Und auf Sylt? Hier wird der Verein Sylter Bands aus der Taufe gehoben; ein Meilenstein für die insulare Musikszene.

Bereits vor zwei Jahrzehnten haben die Initiatoren Helmut von Grabowiecki, Uwe Tiedjen, Andreas Tietze und Thomas Vester den Bedarf gesehen, Sylter Musiker finanziell zu unterstützen, Proberäume zur Verfügung zu stellen und Auftrittsmöglichkeiten zu bieten. Dank der Henner-Krogh-Stiftung mangelte es nicht am Geld, sondern eher an der organisierten Verteilung. Die nötigen Strukturen waren mit dem Verein geschaffen, der bei der lebendigen Musikszene mit damals knapp einem Dutzend aktiven Bands auf große Resonanz stieß.
Seitdem haben Vorstand und Vereinsmitglieder mit befreundeten Institutionen für das Musikgeschehen auf Sylt eine Menge auf die Beine gestellt: Eine „Offene Bühne“ wurde etabliert, professionelle Workshops von Vocal Coaching bis Soundtechnik fanden statt und Konzert-Highlights wie „Muschelrock“, „Bühne im Park“ oder „Sylter Bands on stage“ begeisterten über die Jahre die Akteure ebenso wie das Publikum. Ungezählte Bands haben sich in der Zeit gegründet und oft auch wieder aufgelöst – die regelmäßigen Veranstaltungen und vor allem das Engagement des Vereins sind geblieben. Wie es in der Satzung heißt: „Er fördert zum Wohle der Insel Sylt die musikalische Kunst und Kultur“.

In diesem Sinne soll jetzt das 20-jährige Jubiläum am Samstag, 5. November, gefeiert werden, natürlich mit viel Live-Musik von Sylter Musikern. Handgemacht, mitreißend und vielseitig werden die aktuellen Sylter Formationen „Die Wunschlistenband“, „Jörnsson und das Kurorchester Hanebüchen“, „Thundersheep“, „Bandless Bastards“ und „The Other Mondays“ mit ihrem ganz eigenen Stil das Publikum rocken. Ab 19 Uhr sind alle Mitglieder wie auch Freunde des Vereins und Interessierte in den Kursaal³ in Wenningstedt eingeladen, um gemeinsam auf den Verein Sylter Bands anzustoßen.
Dann können Geschichten aus den vergangenen 20 Jahren ausgetauscht und alte Weggefährten getroffen werden, ebenso wie die künftige Entwicklung des Vereins und der Situation für Musiker auf der Insel Thema sein dürfte. Überlegungen dazu und zum Punkt Nachwuchs-Förderung sind heute dringlicher denn je. Nicht nur Corona hat das gemeinsame Musikmachen allgemein erschwert, auch Auftrittsmöglichkeiten werden auf der Insel immer weniger und die Vernetzung unter den Musikschaffenden verlangt nach einem Anschub. Wer also als Musiker Unterstützung braucht oder als Förderer in die ehrenamtliche Vereinsarbeit und damit den Fortbestand der Szene investieren möchte, der kann den Verein Sylter Bands beim Jubiläumsfest in lockerer Atmosphäre persönlich kennenlernen, sich austauschen und on top von feinster Live-Musik begeistern lassen. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, über Spenden würde sich der Verein freuen.


Geschrieben von: Sophie Otto / veröffentlicht am: 26.10.2022
- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
  • Jobbörse Sylt
  • Insel Sylt Tourismus-Service GmbH
  • v. Stern’sche Druckerei
  • Sylt Marketing
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2022