- Werbeanzeige -

Fortsetzung von Mittwoch, 3. Februar – zu Besuch in der Tagespflege

„Bin ja noch sehr aktiv“

Foto: sc Die Gäste der Tagespflege überraschten die Mitarbeiter mit einem selbstgemalten Dankeschön- Plakat.

Mit Holz und einer Stichsäge bewaffnet, macht sich der Senior auf den Weg in den Innenhof – gefolgt von Sonja Posywio. Sie kennt das schon: „Da muss ich kurz helfen, das Holz zu halten“, sagt sie und ist verschwunden. Selbstverständlich sind auch kleinere Holz- und Bastelarbeiten möglich, erklärt sie mir im Anschluss. Auch Spiele, gemeinsames Malen oder Kegeln steht auf dem Programm.

Etwas später sitzen dann noch einmal alle zusammen: Anja Asmussen hat die Leierorgel herausgeholt, und noch bevor das Mittagessen serviert wird, kommt beim gemeinsamen Singen noch einmal richtig Stimmung auf. Während ich im Anschluss schon auf dem Weg zur Tür bin, ruft mich eine Sylter Seniorin zu sich. Seit dem erneuten Lockdown besucht sie regelmäßig die Tagespflege, erzählt sie mir. „Es ist schön, hier eine Beschäftigung zu haben.“ Wenn der Corona-Lockdown vorüber ist, will sie weiterhin die Tagespflege besuchen, „und mich dann auch ehrenamtlich hier beteiligen“, ergänzt sie. „Ich bin ja noch sehr aktiv.“ Gemeinsam mit den anderen Besuchern der Tagespflege hat sie ein Plakat gebastelt, mit dem sich die Seniorinnen und Senioren beim Team der Johanniter für ihre aufopfernde Arbeit und die schöne Zeit in der Tagespflege bedanken wollen. Dessen Übergabe darf ich selbstverständlich nicht verpassen, und knipse vor der Haustür noch ein letztes Foto von den Mitarbeitern, den Gästen und dem liebevoll gestalteten Plakat, bevor ich mich wieder auf den Weg mache.

- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2021