- Werbeanzeige -

Die Pandemie beeinflusst auch den öffentlichen Verkehr

Andere Pläne für Bus und Bahn

Foto: Pixabay

Insel Sylt.(fbt) Wer sich trotz Corona demnächst auf den Weg macht, sollte vorher einen Blick in den Fahrplan werfen. Eigentlich gibt es ab dem kommenden Sonntag, 13. Dezember, bei Bus und Bahn einen neuen Plan, aber in Pandemiezeiten ist alles anders. Das gilt auch, weil die Corona-Einschränkungen über den 10. Dezember hinaus verlängert wurden.

Für die Roten Autozüge der Deutschen Bahn gilt nach Auskunft einer Sprecherin in Hamburg die folgende Regelung: Die Autozüge verkehren 14 mal täglich pro Richtung zwischen Niebüll und Westerland, der Plan ist bereits im Internet abrufbar: https://www.syltshuttle.de. Die erste Verladung in Niebüll endet um 5.05 Uhr, die letzte um 21.05 Uhr. In Westerland schließt der erste Zug um 5.30 Uhr, der letzte um 21 Uhr. Für den Heiligen Abend, den Ersten und Zweiten Weihnachtstag, Silvester und Neujahr gibt es Sonderreglungen, auch Motorräder werden nicht immer transportiert. Im Nahverkehr der Deutschen Bahn kommt es nach Angaben von Dennis Fiedel aus der NA.SH nur zu einer Veränderung: Der Zug 16.31 Uhr von Niebüll nach Westerland fährt genau eine Stunde früher.

Meike Quentin vom Blauen Autozug teilte auf Anfrage mit, dass bis Sonntag, 10. Januar 2021, der Versorgungsfahrplan gilt, nach dem die blauen Autozüge schon seit Anfang November fahren. Aber: Für die Weihnachts- und Jahreswendetage (24. Dezember bis 1. Januar 2021) gilt ein Weihnachtsfahrplan. Dieser sieht zwischen Niebüll und Westerland Züge mit einem Verladeschluss zwischen 5.20 Uhr und 17.35 Uhr vor, in Richtung Niebüll zwischen 6 Uhr und 18 Uhr. Allerdings fährt nicht jeder Zug an jedem Tag. Nähere Informationen im Internet unter www.autozug-sylt.de.

Die Sylter Verkehrsgesellschaft (SVG) teilt für ihre Busse mit, dass seit Anfang Dezember ein angepasster Winterfahrplan gilt. Wichtig: Der Silvesterbus fährt nicht, außerdem wird an Silvester um kurz nach 18 Uhr der reguläre Verkehr eingestellt. Die letzten Busse fahren um 18.15 Uhr ab List und um 18.10 Uhr ab Hörnum. Auf diese Weise will man unerwünschten „Ansammlungen und Feiern“ entgegenwirken.

Wer den Plan genauer studieren will, findet ihn auf https://www.svg-busreisen.de.


Veröffentlicht am: 09.12.2020
- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2021