- Werbeanzeige -

Der Ball rollt: 36 Teams aus zehn Bundesländern, Dänemark und Polen erwartet

Alte Herren gehen auf Torejagd

Foto: Archiv Die Altliga-Mannschaft des Vereins „Tinnum 66“ ist der Lokalmatador des 11. Internationalen Sylter Bank Altliga Cups.

Tinnum. Alte Herren – von wegen! Auch wenn die Fußballspieler der Altliga nicht mehr so schnell auf dem Platz sind wie in ihrer Jugend – Bock aufs Kicken haben sie auch mit über 30 Jahren allemal!

Die Altliga des Vereins „Tinnum 66“ lädt für kommenden Samstag, 18. Juni, zum „11. Internationalen Sylter Bank Altliga Cup“ ein. An diesem Tag heißt es für 36 Teams aus zehn Bundesländern sowie Polen und Dänemark die Fußballschuhe schnüren und raus aufs Feld.

„Die Idee zum Turnier ist aus einer Bierlaune heraus entstanden“, erinnert sich Uwe Glindmeier, Hauptorganisator des Turniers. Über die Jahre ist das Teilnehmerfeld von zwölf auf aktuell 36 Mannschaften angewachsen. „Gespielt wird in sechs Gruppen à sechs Mannschaften. Ein Spiel dauert 15 Minuten, gekickt wird auf Kleinfeldern.“
Anpfiff ist um 11 Uhr, gegen 14 Uhr starten die Achtelfinals, für die sich die jeweils beiden Gruppensieger und die vier besten Gruppendritten qualifizieren. Das Finale um den begehrten Wanderpokal der Sylter Bank wird gegen 19.15 Uhr angepfiffen.

„Und selbstverständlich findet auch wieder eine tolle Tombola mit hochwertigen Preisen statt. Die Lose kosten 1 Euro und der Erlös geht zu 100 Prozent an zwei Vereine – die Lebenshilfe und den Landfrauenverein“, so Glindmeier. Die sechs Knallerpreise werden im Anschluss an die Siegerehrung verlost.

Wer nach so viel sportlichem Einsatz noch nicht genug hat: Am Abend findet die „Players Night“ statt. In diesem Jahr wird wieder „Mr. Jimmy@Friesenschlampen.de für Stimmung sorgen. Als DJs legen später „3er und Winnetou“ auf. „Wir hoffen natürlich auf viele Zuschauer, die die aktiven Sportler lautstark unterstützen“, sagt der Organisator. Fans von guten, alten Bolzturnieren werden auf jeden Fall auf ihre Kosten kommen.

Das Riesen-Event ist mittlerweile weit über die Grenzen der Insel bekannt und zieht Fußballer aus allen Regionen Deutschlands an. „Es hat sich rumgesprochen, dass wir hier ein Turnier in wunderbar entspannter Atmosphäre haben.“ Damit das so läuft, braucht es natürlich viele Freiwillige, wie die 70 Mitglieder des Fußballvereins und die „Helfenden Elfen“, die mitanpacken. „Ohne sie geht es nicht. Wir sind alles Ehrenamtler durch und durch und engagieren uns gerne für den Verein“, sagt der passionierte Fußballer und lacht.

Der Zusammenhalt bei „Tinnum 66“ ist enorm groß. Sie alle eint ein Hobby: der Fußball. „Das ist unser Ding, da können wir lange drüber schnacken.“ Fußball ist eben doch ein bisschen ihr Leben. Fotos: privat


Geschrieben von: Nicole Lütke / veröffentlicht am: 14.06.2022
- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
  • Jobbörse Sylt
  • Insel Sylt Tourismus-Service GmbH
  • v. Stern’sche Druckerei
  • Sylt Marketing
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2022