- Werbeanzeige -

Fielmann fördert das Sylt Museum

5.800 Euro für Restaurierung

Foto: Sölring Museen Auf dem Gruppenfoto sind abgebildet (v.l.): Museumsleiter Alexander Römer, Claudia Borgmann von der Fielmann AG und Jürgen Ingwersen, Vorsitzender der Sölring Foriining.

Keitum.(red/hwi) Mit einer großzügigen Spende über 5.800 Euro sorgte die Fielmann AG jüngst dafür, dass das Tafelgemälde „Der Türwächter“ durch die zwei Restauratoren Alexander van den Heuvel und Antonia Billib restauriert wurde. Museumsleiter Alexander Römer freut sich sehr, dass diese längst erforderliche Maßnahme nun umgesetzt werden konnte. „Auf Sylt ist diese Art von Tafelgemälde bislang einzigartig. Auch auf dem Festland ist nur von Nordstrand ein äquivalentes Werk bekannt, nämlich aus der Nordstrander Gerichtsstube, die sich heute in der Sammlung des Altonaer Museums befindet“, erläuterte Alexander Römer, der dieses besondere Zeugnis der Sylter Geschichte hervorhebt.

Die Spuren führen zurück in die Sylter Landvogtei. So wie im Nordstrander Gerichtszimmer, wird auch der Sylter Türwächter den Eingangsbereich „bewacht“ haben. Auf der rechten Seite des Türwächters sind heute noch die Türanschläge zu erkennen. Unter dem grünen Rock des abgebildeten Gerichtsdieners zeigt sich ein rotes Wams und eine schwarze Kniehose. Helle Strümpfe und schwarze Schuhe, die langen Haare unter einem schwarzen Hut und um den Oberkörper eine silberne Kette gelegt – so stellt sich der Türwächter überlebensgroß dem Betrachter dar. Außerdem wurde er mit einem Stock und einem kleinen Blashorn ausgezeichnet.

Die vier einzelnen Tafelteile, die als Bildträger dienen, waren über die Jahrzehnte in Mitleidenschaft gezogen worden. Durch einen später aufgesetzten Rahmen und ältere Reparaturarbeiten litt die Qualität des Werks entscheidend. Spätere Übermalungen und Retuschen sowie Oberflächenverschmutzungen wurden von der Originalmalerei entfernt, so dass die einzelnen Partien wieder ihrer ursprünglichen Farbigkeit und dem Glanzgrad entsprechen. Gleichzeitig wurde die Holzsubstanz gefestigt und die später hinzugefügten Rahmenleisten entfernt. Heute strahlt der Türwächter wieder in voller Gänze und wird in einem gesondert entwickelten Rahmen präsentiert, der die Klimaschwankungen ausgleichen kann.

Das inzwischen langjährige Engagement der Fielmann AG prägt die Sölring Museen. Fielmann unterstützt nicht nur die Restaurierung von Sammlungsgegenständen, sondern erweitert auch mit gezielten Ankäufen die Sammlung und sichert somit das kulturelle Erbe der Insel.

Weitere Informationen im Internet unter www.soelring-museen.de.


Veröffentlicht am: 11.08.2021
- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2021