- Werbeanzeige -

Norddörfer Schule hilft der Ukraine

Rund 33.000 Euro „erlaufen“

Foto: Privat Die „Norddörfer Schule“ in Wenningstedt hat bei einem Spendenlauf rund 33.000 Euro an Sponsorengelder eingesammelt.

Wenningstedt. Die Schülerinnen und Schüler der Norddörfer-Schule in Wenningstedt haben die Laufschuhe geschnürt und sich ordentlich ins Zeug gelegt – und alles für den guten Zweck.
„Wir haben uns gemeinsam überlegt, wie wir den Menschen in der Ukraine in der momentan schrecklichen Situation helfen können“, sagt Sportlehrerin Sabine Hansen.

So organisierte die Schule einen Sponsorenlauf, bei dem die unglaubliche Summe von rund 33.000 Euro zusammenkam. Schüler, Eltern, Geschwister und Lehrer liefen die rund 328 Meter lange Rundlaufstrecke um den Fußballplatz. Sponsoren belohnten jede einzelne Runde mit einem Geldbetrag, den sie selbst bestimmen konnten. Nach jeder Runde gab es ein Bändchen für die Läufer, um später die Runden leichter zählen zu können.

Die Teilnehmer hatten im Vorfeld des Laufs die Aufgabe, sich selbst die Sponsoren zu suchen. Neben der Spendensumme konnte sich auch das Laufergebnis sehen lassen: „Wir haben die Kilometer hochgerechnet – die Teilnehmer sind rund 965 Kilometer am Stück gelaufen“, freut sich Sabine Hansen. Die Spendensumme geht an die Organisation „Round Table“, die sich für die Menschen vor Ort einsetzt.


Geschrieben von: Nicole Lütke / veröffentlicht am: 19.05.2022
- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
  • Jobbörse Sylt
  • Insel Sylt Tourismus-Service GmbH
  • v. Stern’sche Druckerei
  • Sylt Marketing
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2022