- Werbeanzeige -

In 16 Tagen ist Heiligabend – übermorgen eröffnet Wintermarkt in Westerland

Nordmanntannen hoch im Kurs

Foto: oh

Insel Sylt. In 16 Tagen ist Heiligabend. Überall auf der Insel bereitet man sich derzeit auf Weihnachten vor – und auf die fast überall geschätzten Rituale, die damit zusammenhängen. In Westerland etwa laufen in dieser Woche letzte Vorbereitungen für den Aufbau des „Sylter Wintermarkts“ in der Neuen Mitte, der am kommenden Freitag, 10. Dezember, eröffnet wird. „Der Markt wird unter Corona-Bedingungen stattfinden, aber er wird stattfinden – mit 2G-Regeln“, sagte Organisatorin Stephanie Schneider. Geimpft oder genesen müssen Gäste also sein, um den Sylter Wintermarkt genießen zu können. „Uns ist die Sicherheit der Aussteller, der Beschicker und der Gäste auch unter den aktuellen Umständen sehr wichtig“, sagte Stephanie Schneider im Gespräch mit unserer Zeitung. Deshalb wurde diesmal mehr Platz für die Besucher geschaffen als in früheren Jahren – „und vor dem Eingang wird Security stehen, die darauf achtet, dass jeder Gast entweder geimpft oder genesen ist.“ Einen anderen Zugang als den einen kontrollierten Eingang zum Sylter Wintermarkt wird es in diesem Jahr nicht geben. Sicherheit ist das oberste Gebot. „Und diese Sicherheit schafft die Voraussetzungen dafür, dass sich unsere Gäste wohl und sicher fühlen dürfen“, ergänzte Stephanie Schneider.

Der Sylter Wintermarkt wird alles in einer maritimen Vorweihnachtsatmosphäre bieten, was man von diesem nördlichsten Wintermarkt der Republik erwarten darf: Deftiges vom Grill, süße Leckereien, hübsche Accessoires – und natürlich Glühwein. Der Markt wird ab Freitag jeweils von Freitag bis Sonntag von 12 bis 22 Uhr geöffnet sein und von Montag bis Donnerstag von 12 bis 20 Uhr. „Heiligabend und Silvester öffnen wir um 12 Uhr und schließen bereits um 16 Uhr, damit auch die Aussteller und Beschicker die Möglichkeit haben, mit ihren Familien die Feiertage zu genießen“, sagte die Markt-Organisatorin. Der Sylter Wintermarkt endet am Sonntag, 2. Januar 2022.

Und auch für die Kinder hat sich Stephanie Schneider eine passende Aktion überlegt: Wer bastelt Sylts schönste Weihnachtskugel? Der Sylter Wintermarkt lädt dazu ein, dass alle Sylter Kinder ab Freitag bis einschließlich Dienstag, 21. Dezember, ihre schönste selbstgebastelte Weihnachtskugel auf dem Wintermarkt zeigen. Auf dem Markt wird von der Gemeinde eigens dafür eine besonders schöne Tanne zur Verfügung gestellt. An dieser Tanne werden alle Weihnachtskugeln präsentiert. Jedes Kind kann also einfach mit den Eltern auf den Wintermarkt gehen und die selbstgebastelte Weihnachtskugel aufhängen.

Die Rahmenbedingungen:
• Name notieren (als Anhänger oder direkt auf die Kugel schreiben)
• Alter notieren
• Wetterfeste Stifte und Material benutzen
• Es gibt zwei Altersklassen: 0-5 Jahre 6-10 Jahre
• Die Jury: Bürgermeister Nikolas Häckel und der Vorstandsvorsitzende der Sylter Lions, Arne Matthiesen-Jacobsen, werden am Mittwoch, 22. Dezember, die schönsten Kugeln auswählen.
• Was gibt‘s zu gewinnen? Ein Gutschein für Kinderbücher von der Badebuchhandlung Rolf K.Klaumann, ein Riesen-Stofftier von der Sylter Bonscherei, ein Gutschein von der Sylt4Fun-Halle vom Tourismus-Service in Wenningstedt-Braderup
• Wie erfährt man, wer gewonnen hat? Am Freitag, 24. Dezember, erscheinen die Namen unter www.sylterwintermarkt.de

Nordmanntannen stehen wieder hoch im Kurs
Während im Zentrum von Westerland in diesen Tagen die Wintermarktbuden aufgebaut werden, stehen im Baumarkt von C.G. Christiansen im Gewerbegebiet am Flughafen neben Weihnachtsschmuck auch Weihnachtssterne und Christbäume zum Verkauf. „Viele Kunden haben sich ihren Baum schon ausgesucht, das Geschäft hat in diesem Jahr frühzeitiger begonnen als in den Vorjahren“, sagte Marktleiter Jens Springstub. Beliebt seien auch in diesem Jahr wieder die Nordmanntannen – „und was tatsächlich auch nachgefragt wird, sind Weihnachtsbäume aus biologischem Anbau, also aus einer Aufzucht ohne konventionelle Pflanzenschutzmittel.“ Auch Weihnachtssterne hat C.G. Christiansen im Angebot – gute Beratung bei allen Produkten selbstverständlich inklusive.

Fast überall Gottesdienste an Heiligabend
Und auch die Kirchengemeinden auf der Insel bereiten sich in diesen Tagen auf das Fest vor. „Die Heiligabend-Gottesdienste sollen außer in Morsum und in Hörnum/Rantum stattfinden“, sagte Westerlands Pastor Simon Ulrich auf Anfrage, Stand Dienstag, 7. Dezember. Nächste Woche soll es in der evangelischen Kirchengemeinde Westerland dazu eine Sitzung der Verantwortlichen geben – „aber ich rechne damit, dass es bei dieser Entscheidung auch in der nächsten Woche bleiben wird“, so Simon Ulrich. In Morsum wird statt des Gottesdienstes in der St. Martin-Kirche am 24. Dezember ab 17 Uhr ein Fernsehgottesdienst bei Sylt1 angeboten. „Für uns ist unsere Entscheidung ein Signal verantwortlichen Handelns und Ausdruck, so Weihnachten in dieser düsteren Zeit zu feiern. Wir sind uns bewusst, dass es kein Richtig und kein Falsch gibt. Dies ist lediglich unsere Antwort auf die Frage des Umgangs mit den Festgottesdiensten“, schreibt die Kirchengemeinde erklärend auf ihrer Homepage.


Geschrieben von: hwi / veröffentlicht am: 07.12.2021
- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2022