- Werbeanzeige -

Nächster Henner-Krogh-Förderpreis im Februar 2023

Musikalische Talente gesucht

Foto: Veranstalter Auf der Insel werden auch im kommenden Jahr musikalische Talente gesucht, die beim Henner-Krogh-Förderpreis vorspielen möchten.

Insel Sylt. Nach dem Förderpreis ist vor dem Förderpreis, und dieses Mal passt der Spruch so gut wie nie zuvor. Auf den außer-turnusmäßigen Julitermin der vergangenen Veranstaltung folgt der nächste nur ein halbes Jahr später im kommenden Februar. Kaum ist der Jubel verklungen, das Konfetti zusammengefegt und der Adrenalinpegel der letzten Teilnehmer wieder normal, da geht’s auch schon mit den Vorbereitungen für den 33. Henner-Krogh-Förderpreis am 4. Februar 2023 los.

Und was für die Sylter Musikerinnen und Musiker am wichtigsten ist: Der Startschuss für die nächste Bewerbungsphase ist hiermit gefallen. Das heißt für jede und jeden mit musikalischen Ambitionen im Alter zwischen 16 und 50 Jahren, in einer Formation auch jünger oder älter – die große Bühne ruft wieder! Jeder Stil ist beim Förderpreis willkommen, nur motiviert und überzeugend sollten die Bewerber sein.

Dann wartet auf der Bühne im Congress Centrum Sylt vor Hunderten gespannter Zuschauer ein unvergesslicher Abend, der viele neue Erfahrungen und Rückenwind für weitere musikalische Vorhaben beschert. Und die Veranstaltung nennt sich nicht ohne Grund Förderpreis. Hier werden Talente von einem engagierten Orgateam unterstützt, von professionellen Technikern mit super Sound und passendem Licht in Szene gesetzt sowie von einer kompetenten Jury durch hilfreiches Feedback bewertet.

Auch wer noch dringend Mitmusiker sucht, sein eigenes Können nicht einschätzen kann oder keine Räumlichkeiten zum Proben hat, darf sich gern melden und auf Unterstützung zählen. Zum Beispiel stellt die Henner-Krogh-Stiftung in Rantum die “Musikwerkstatt” für Proben zur Verfügung, und auch in der Kreismusikschule auf Sylt sind Musiker für Übungssessions herzlich willkommen.
An die Bewerbungsunterlagen für den Henner-Krogh-Förderpreis kommen Interessierte ganz einfach: Mit einem Anruf oder einer E-Mail an die Organisatoren Ron Glauth, Telefon 0151 52719922 oder ronglauth@gmail.com und Annika Feldmann, Telefon 0159 01666205 oder mfg-a.feldmann@gmx.de können die Solo- oder Band-Projekte angemeldet werden. Benötigt werden unter anderem Hörproben von Songs und ein kurzes Vorstellungsvideo über die Bewerber, ohne großes Brimborium. Das Organisationsteam – sprich Kuratoriumsvorsitzender Uwe Tiedjen, Frauke Wehrhahn und Christin Zielasko von der Gemeinde Sylt und die beiden Ansprechpartner –freuen sich auf viele Bewerbungen.

Noch Fragen? Kein Problem – Ron und Annika beantworten sie gern. Anmeldungen sind bis zum 20. November möglich.


Geschrieben von: Redaktion / veröffentlicht am: 28.09.2022
- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
  • Jobbörse Sylt
  • Insel Sylt Tourismus-Service GmbH
  • v. Stern’sche Druckerei
  • Sylt Marketing
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2022