- Werbeanzeige -

Badminton: 1 x Gold, 2 x Silber, 1 x Bronze

Medaillenregen für den TSV

Foto: TSV Westerland Von links: Summer Heuwind, Jannis Dorow, Jelte Topp, Nola Bayerlein, Jana Olesen, Vianne Sach und Lana Krull.

Westerland. Vor rund einer Woche war es endlich wieder soweit: Auf dem ersten Turnier des Jahres konnten sich sieben Sylter Nachwuchsathleten bei der Badminton-Landesrangliste in Satrup mit den besten Spielerinnen und Spielern Schleswig-Holsteins messen. Ende Februar standen die Einzelpartien auf dem Programm. Jelte Topp belegte bei seinem ersten Turnier den achten Platz in der Altersklasse (AK) U15. Jannis Dorow hatte in der stark besetzten AK U17 das Pech, sein Erstrundenspiel knapp mit 17:21 und 19:21 zu verlieren. Nach drei souveränen Siegen stand für ihn letztlich Platz Neun zu Buche. In der AK U13 starteten mit Summer Heuwind und Nola Bayerlein zwei Sylter Talente. Nola wurde am Ende Fünfte und Summer Heuwind gelang sogar der hervorragende zweite Platz. Die Silbermedaille ist die erste Einzelmedaille für den TSV seit Jahren. Am Tag darauf gab es bei der Doppelkonkurrenz dann einen Medaillenregen. Vianne Sach und Lana Krull holten im Doppel U15 die Bronzemedaille. Nola Bayerlein gewann mit ihrer Partnerin Fiona Behrndsen (Schleswig 09) Silber und das Sylter Doppel Summer Heuwind und Jana Olesen holte sogar den Landestitel in der AK U13. Trainer Torsten Lickfers zeigte sich „außerordentlich zufrieden“ mit dem Abschneiden des TSV Westerland und freut sich schon auf die nächsten Turniere. In den Sommerferien findet zunächst ein Badmintoncamp mit Landestrainer Peter Zsoldos statt, für das sich bereits viele Sylter angemeldet haben. Bis zum Heimturnier, den Bezirksmeisterschaften, die am 18. und 19. Juni im Sportzentrum Tinnum ausgetragen werden sollen, haben die Nachwuchsathleten noch Zeit zum Trainieren.


Geschrieben von: Redaktion / veröffentlicht am: 10.03.2022
- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2022