- Werbeanzeige -

Norddörfer Schüler zu Gast auf der Syltfähre

Lebendiger Sachunterricht

Foto: Melanie Steur Die Kinder der Klasse 2b unternahmen dieser Tage einen Ausflug auf der Syltfähre, eingeladen von der Reederei FRS.

List.(red) Aufgeregt stoßen sich die Schüler gegenseitig an und deuten in verschiedene Richtungen. „Guck mal, da ist das Erlebniszentrum.“ „Da vorne ist der Ellenbogen.“ „Ich sehe Dänemark.“ Der Sachkunde-Unterricht der Klasse 2b der Norddörfer Schule wurde dieser Tage auf die Syltfähre verlegt. „Wir haben die Klasse gerne eingeladen. Alle haben lange genug zu Hause oder drinnen gesessen und freuen sich sicherlich auf das maritime Erlebnis“, sagte Ruven Andresen von der FRS Syltfähre.
Unterricht mit Praxisbezug ist für Klassenlehrer Dietmar Glöckner ein wichtiges Anliegen: „Wir lernen zurzeit die Insel Sylt kennen. Lernen, wo welche Orte zu finden sind, die Himmelrichtungen und wollen natürlich auch über die Insel reisen.“ Das ist zu Pandemiezeiten aber gar nicht so leicht. Umso mehr freut es ihn, dass der Ausflug mit der FRS Syltfähre geklappt hat.
Die Kinder klebten mit der Nase buchstäblich an den Scheiben, ließen Wellen und Horizont nicht aus den Augen und gingen auch in kleinen Gruppen mal ans Deck, um die natürlichen Geräusche und das Wetter zu erleben. „Wohin fahren wir nächste Woche?“, fragten alle begeistert, als sie zurück am Fähranleger in List ankamen.

- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2021