- Werbeanzeige -

Heiraten auf Sylt

Ein Liebesgedicht per sms

Foto: privat

Insel Sylt. Wo man von salziger Brise geküsst und vom Sand unter den Füßen gekitzelt wird, da kann man es sich besonders romantisch ausmalen: Dem liebsten Menschen in die Augen zu schauen und sich mit dem Ja-Wort ein Versprechen zu geben. Auf Sylt am Strand heiraten, ist für viele Paare eine echte Traumvorstellung.

Auch für Bettina Reske und Sascha Hoffmann, die sich 2014 kennengelernt haben. Es sollte eigentlich nur ein Arbeitstreffen sein, denn der Hobbyfotograf hatte Models für ein Western-Shooting gesucht. Bettina bewarb sich, war zum eigentlichen Termin aber verhindert. Doch das Schicksal hatte für die beiden etwas vorgesehen: Bettina und Sascha verabredeten sich an einem späteren Tag und genossen das zehnstündige gemeinsame Shooting so sehr, dass weitere folgten. Und es funkte.

Nur neun Tage nach dem ersten Treffen setzte sich Sascha aufs Fahrrad und fuhr über 30 Kilometer von seinem Wohnort zu Bettina, um sein Lieblingsmodel sehen zu können. Auf einem Spaziergang entflammte der erste Kuss die 30-Jährige und den 48-Jährigen endgültig – doch damit wurde es erst einmal richtig kompliziert. Sie befand sich in einer festen Beziehung, er war verheiratet und Vater. Die folgenden Entscheidungen ließen sich nicht leicht treffen, aber ihre Liebe konnten sie nicht leugnen. Deshalb trennte sich Bettina von ihrem Partner, einige Zeit später rang sich auch Sascha zu einer Scheidung durch. Anfang 2018 zogen die beiden endlich zusammen.

Im Februar 2021 spürte Sascha: Bettina will er nie wieder gehen lassen. Er machte ihr einen Heiratsantrag. Auf sein Liebesgedicht per SMS antwortete Bettina schlicht mit „ja“, denn lange überlegen musste sie nicht. Der Ort für den Ringtausch, der dem verzwickten Beziehungsverlauf der beiden nun ein harmonisches Ende setzen und den Beginn einer wunderbaren Ehe markieren soll, war ebenso schnell gefunden: Auf Sylt möchten sie sich im Sommer das Ja-Wort geben.
Verwirklicht wird die Hochzeit von der Sylter Hochzeitsplanerin Rebecca Reckert-Diedenhofen. Nach der standesamtlichen Trauung am Morgen hat sie für das Paar aus Pfaffenweiler eine freie Trauung am Strand ganz oben im Inselnorden, am Lister Ellenbogen, organisiert. Hier werden sich 30 Gäste einfinden, und hier wird Sascha seine Bettina auch zum ersten Mal im Brautkleid sehen.

„Wenn Braut und Bräutigam beim Ringtausch Worte an ihren Partner richten, wird es immer sehr emotional“, weiß die Hochzeitsplanerin. Für die musikalische Umrahmung ist Live-Musik vorgesehen. Für den Fall, dass das Wetter schlecht sein sollte, gibt es bei ihr immer einen Plan B. Doch „das Karma ist mit uns“, sagt sie. Von 45 Hochzeiten im vergangenen Jahr sei bei ihr nicht eine ins Wasser gefallen. Wo die Hochzeitsgesellschaft im Anschluss mit Bettina und Sascha ihren großen Tag feiern wird, verrät Rebecca Reckert-Diedenhofen nicht. „Das ist ein echter Geheimtipp.“ Um Mitternacht gibt es dann eine dreistöckige Hochzeitstorte. Da möchte man direkt mit den Planungen für die eigenen Hochzeit beginnen.


Geschrieben von: Oliver Sippel / veröffentlicht am: 12.05.2022
- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
  • Jobbörse Sylt
  • Insel Sylt Tourismus-Service GmbH
  • v. Stern’sche Druckerei
  • Sylt Marketing
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2022