- Werbeanzeige -

Nach einer Initiative von Kindern

Hummer das Leben geschenkt

Foto: privat Auf dem Foto sind von links zu sehen: Vega, Cooper, Carl-Philip, Charlotte und Enrico, der Vater von Vega und Cooper.

Hörnum.(red/hwi) Diese schöne Geschichte hat die Redaktion aus dem Inselsüden zugeschickt bekommen. Wir drucken sie an dieser Stelle gerne ab:

„Eine Familie aus Bielefeld ging zum Essen in das Sylter Muschel Bistro. Die Kinder fragten nach dem Hummer im Aquarium, der eine Schleife trug. Jette Delmare erklärte den Kindern, dass der Hummer reserviert war und Paul heißt. Paul trug eine Schleife, weil er an diesem Tag Geburtstag hatte. Die Kinder baten daraufhin ihren Vater, den Hummer frei zu lassen. Der Vater fragte Jette Delmare, ob der Hummer im Meer überleben würde. Sie erkundigte sich in der Küche. Als ihr von dort bestätigt wurde, dass Paul durchaus überleben könne, kaufte der Vater kurz entschlossen den Hummer. Sie packten Paul gemeinsam in eine Kiste und entfernten mit einem Steakmesser die Gummis um Pauls Scheren. Dann setzten sie ihn in der Nordsee aus. Später fuhren sie noch einmal zum Strand und machten ein Foto vom Hummer. Ob es Paul war oder ein anderer Hummer?“


/ veröffentlicht am: 28.10.2021
- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2021