- Werbeanzeige -

Vorstellung

Gyde Jensen – FDP

Foto: Holzweiler

Persönliche Daten und Lebenslauf
Geboren am 14.08.1989 in Rendsburg. Aufgewachsen in Wobbenbüll an der Westküste und in Neudorf an der Ostküste. Verheiratet, zwei Kinder, wohnhaft in Kiel.

B.A. Anglistik/Politikwissenschaft, M.A. Internationale Politik/Internationales Recht (beides: Universität Kiel), Praktika in Genf und Washington D.C.

Beruf vor dem Einzug in den Bundestag: Kommunikationsreferentin für die Nord- und Ostseeregion der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit (Länderbüro Norddeutschland)

Seit 2017 Mitglied des Deutschen Bundestages, dort unter anderem
1. Vorsitzende des Ausschusses für Menschenrechte und humanitäre Hilfe
2. Sprecherin für Menschenrechte und humanitäre Hilfe der FDP-Bundestagsfraktion
3. Mitglied im Fraktionsvorstand der FDP-Bundestagsfraktion

Seit Mai 2021: Beisitzerin im Bundesvorstand der FDP
Seit 2010: verschiedene Funktionen auf Kommunal- und Landesebene bei der FDP Schleswig-Holstein und bei den Jungen Liberalen, unter anderem Beisitzerin im Landesvorstand der FDP Schleswig-Holstein seit 2015.

Die Essenz meines Wahlprogramms
Meine wichtigsten Themen sind:
Ich werde mich im Bundestag für eine generationengerechte Zukunft einsetzen: Alle Kinder sollen ihre Träume verwirklichen können. Wir Freie Demokraten wollen eine Bildungsreform für beste Startbedingungen und die gesetzliche Aktienrente nach schwedischem Vorbild für eine enkelfitte Altersvorsorge. Wir arbeiten für einen Neustart in der Klimapolitik – mit der strengsten klimapolitischen Forderung aller Parteien: einem festen CO2-Deckel. Unsere Kinder sollen in einem Land voller Chancen aufwachsen und der Garant dafür ist Wohlstand. In unserer sozialen Marktwirtschaft steckt dafür so viel Potenzial, wir sollten es endlich entfesseln. Wir wollen die Bürgerinnen und Bürger finanziell entlasten, weil wir glauben, dass sie selbst am besten wissen, wo ihr Geld den größtmöglichen Nutzen stiftet. Werden wir endlich das Land, das in uns steckt! Wer mich kennt, weiß, dass mir der Einsatz für Freiheit und Menschenrechte weltweit besonders am Herzen liegt: Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Das gilt am Deich genauso wie in Hongkong oder Kabul. Deshalb werde ich in Berlin auch weiterhin für alle sprechen, die dort keine laute Lobby haben.

Warum Sie als Sylterin oder als Sylter mich wählen sollten!
Was die Westküste ausmacht, sind die Menschen, die hier mit tollen Ideen jeden Tag anpacken. Dafür brauchen sie beste Rahmenbedingungen: digitale Verwaltung, ortsnahe Gesundheitsversorgung, praxisnahe Agrar- und Fischereipolitik, moderne Infrastruktur – Stichwort: B5, Marschbahn, Inselfähren – und einen nachhaltigen innovativen Küstenschutz. Ich sehe Tourismus als Zukunftsbranche. Dass Sylt so beliebt ist, hat aber auch seinen Preis – etwa zu wenig und zu teurer Wohnraum. Sylt darf nicht nur Urlaubsziel sein, sondern muss auch Lebensraum bleiben – für die Menschen von Sylt.

Wenn ich mal abschalten möchte, dann…
…packe ich die Kühltasche und gehe am Strand frühstücken.

Eine Freude macht man mir mit…
…einem frisch gekochten Kaffee – egal zu welcher Uhrzeit.

Wert lege ich auf…
…Ehrlichkeit.

Gar nicht geht für mich…
…extreme Parteien zu wählen.

Luxus ist für mich…
…ein Wochenende ohne Termine.

Am liebsten esse ich…
…Frikadellen, gestovte Kohlrabi und Pellkartoffeln.

Auf der Liste der Dinge, die ich noch machen möchte, steht,…
…eine Pferdetrekking-Tour durch den Iran.

Auf der Schule hätte ich gerne gelernt,…
…wie man coded.

Herzklopfen kriege ich…
…immer noch vor jeder Rede im Bundestag.

Zum Lachen bringt mich…
…meine zweijährige Tochter.

Wäre ich ein Tier, dann wäre ich…
…definitiv ein Eichhörnchen.

Meine Eltern haben mir den Rat mitgegeben,…
…immer mit beiden Füßen auf dem Boden zu bleiben.


Veröffentlicht am: 16.09.2021
- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2021