- Werbeanzeige -

Haus lichterloh in Flammen

Großbrand in Kampen

Foto: Georg Supanz

Der Rauch ist noch am Morgen auf der Insel zu riechen: In Kampen brannte in der Nacht eine reetgedeckte Villa vollkommen ab. Zwölf Menschen wurden nach Angaben der Polizei gerettet.

Die Sirenen schlugen um zwei Uhr in der Nacht Alarm. Am Brunnenweg in Kampen stand ein Reetdachhaus mit sechs Wohneinheiten in Flammen. Alle Sylter Feuerwehren, rund 150 Einsatzkräfte rückten aus, um den Brand zu löschen. Die Bewohner konnten gerettet werden.

Zwölf Personen kamen in einem Hotel in Kampen unter. Das DRK kümmerte sich um sie. Zwei Menschen kamen ins Krankenhaus. Die Anwohner wurden gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Mehr Informationen zu Brand bzw. wann Warnungen aufgehoben werden, gibt es in der „Nina-App“.

Heute morgen war der Brand noch nicht unter Kontrolle. Das Feuer griff auf ein anderes Gebäude über, bei dem der Dachstuhl in Brand geriet. Es wurde ein Bagger eingesetzt, der das Reetdach herunterreißen soll.


Geschrieben von: Nicole Lütke / veröffentlicht am: 10.08.2022
- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
  • Jobbörse Sylt
  • Insel Sylt Tourismus-Service GmbH
  • v. Stern’sche Druckerei
  • Sylt Marketing
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2022