- Werbeanzeige -

Für einen guten Zweck: das Sylter Gastronomiequartett

Genuss zum Nulltarif

Foto: Frank Deppe Das „Sylter Gastronomiequartett“: Jeder Käufer profitiert nicht nur von Gutscheinen, sondern unterstützt einen guten Zweck.

Westerland. Sie sind jung, beruflich ambitioniert und sozial engagiert: Die 15 Mitglieder des Round Table Sylt, nördlichster deutscher Ableger der internationalen Round Table-Verbindung. In dieser engagieren sich Männer im Alter zwischen 18 und 40 Jahren – neben dem persönlichen Erfahrungsaustausch, der Erweiterung des eigenen Horizonts und der Pflege von Freundschaften im In- und Ausland zählt auch der Dienst an der Allgemeinheit zum Selbstverständnis dieses Service-Clubs.

So konnte der Round Table Sylt unlängst mit seinem Stand beim Wenning­stedter Dorfteichfest Einnahmen in Höhe von 6.500 Euro generieren, die dem Projekt „Fruchtalarm“ der Syltklinik zur Nachsorge krebskranker Kinder zugute kommen. Noch bis zum Jahresende hingegen dauert ein kreatives Engagement an, das jeder Sylter und jeder Sylt-Urlauber mit kleinem finanziellen Einsatz unterstützen kann: das „Sylter Gastronomiequartett“.

Die Idee resultiert aus einem nationalen Round Table-Projekt: Etwa 15 Round Tables in Deutschland haben im vergangenen und in diesem Jahr solche Quartetts verlegt, weitere folgen noch. „Jedes Käufer des Quartetts profitiert nicht nur von Gutscheinen in der Sylter Gastronomie, sondern unterstützt damit auch einen guten Zweck“, unterstreicht Sebastian Seitz, Past-Präsident des Round Table Sylt.

Tatsächlich lässt sich mit den Karten nicht nur das klassische Quartett spielen: Jede der 32 Karten ist einem gastronomischen Betrieb der Insel zugeordnet und verspricht bei Vorlage in dem betreffenden Restaurant ein nettes Extra zum Nulltarif. Dies kann zum Beispiel ein Aperitif, Dessert oder aber eine andere Aufmerksamkeit sein. Und das summiert sich: Dem Kaufpreis des Quartetts in Höhe von nur zehn Euro stehen Gutscheine im Wert von rund 180 Euro gegenüber. „Das Quartett ist quasi auch ein gastronomischer Reiseführer, mit dem man viele gastronomische Perlen entdecken kann“, unterstreicht Präsident Arne Medelnik und dankt im Namen des Clubs für die große Resonanz der teilnehmenden Gastronomen.

Ein guter Teil der Quartetts, deren Auflage auf 3000 limitiert ist und deren Gutscheine bis zum Jahresende Gültigkeit haben, ist bereits verkauft. Die weiteren Kartenspiele sind auf der Insel bei vielen Verkaufsstellen erhältlich, darunter bei allen Tourismus-Services. „Der Gesamterlös kommt dann wieder einem sozialen Zweck zugute, über den noch entschieden und berichtet wird“, erläutert Sebastian Seitz.


Geschrieben von: Sylter Zeitung / veröffentlicht am: 01.09.2022
- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
  • Jobbörse Sylt
  • Insel Sylt Tourismus-Service GmbH
  • v. Stern’sche Druckerei
  • Sylt Marketing
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2022