- Werbeanzeige -

Waldbaden in der Kampener Vogelkoje

Ein Trend aus Japan

Foto: Soelring Museen

Kampen. Die Jahresgruppe „Waldbaden – Shinrin Yoku“ trifft sich zu vier Terminen, um den Naturpfad Vogelkoje Kampen und zugleich die Natur einmal ganz anders zu erleben und wahrzunehmen. Shinrin-Yoku ist japanisch und bedeutet „Baden im Wald“ oder auch „mit allen Sinnen in die Stille und Unberührtheit des Waldes einzutauchen“. In Japan ist das Waldbaden bereits seit 1982 Bestandteil eines gesunden Lebensstils. Es hält Körper und Seele gesund. Und wo liegt die Natur näher als auf Sylt, um diese in seinen Alltag zu integrieren. Der Naturpfad Vogelkoje Kampen ist der perfekte Ort, um die Seele gesund baumeln zu lassen.

Gemeinsam mit der zertifizierten Waldbademeisterin Katja Hausmann geht es in allen Jahreszeiten und in allen Elementen mit jeweils passenden Übungen durch den Sylter Urwald. Immer zum Wechsel der Jahreszeiten trifft sich die Gruppe am Montag, 21. März (11 Uhr), Dienstag, 21. Juni (20 Uhr), Mittwoch, 21. September (17 Uhr) und Freitag, 6. Januar 2023 (14 Uhr) und wird jeweils ein Element von Erde, Luft, Feuer, Wasser im Fokus der Übungen behandeln. Rituale, entstanden aus uraltem Wissen rund um diese Elemente und Jahreszeiten ergänzen das Waldbaden. Durch die feststehende Gruppe können auch die Übungen anschließen und aufbauen.

Die Teilnahme ist an allen vier Terminen erforderlich. Die Anmeldung dazu ist obligatorisch. Alle vier Kurse kosten 80 Euro. Tipp: Schnupperkurs Waldbaden am Mittwoch, 8. und 15. Juni um 16.30 Uhr und „Lange Nacht des Waldbaden“: Samstag, 11. Juni von 20 bis 22 Uhr. Nur mit Voranmeldung per Mail an info@soelring-museen.de oder telefonisch unter 04651 32805. Fotos: Soelring Museen


Geschrieben von: Redaktion / veröffentlicht am: 07.03.2022
- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2022