- Werbeanzeige -

Verdensballett in Keitum

Ein Sommerabendtraum

Foto: Archiv

Keitum. Für gut 900 Zuschauer wird es ein Sommerabendtraum in zauberhafter Kulisse: Prominente Solo-Tänzer des Royal Ballet of London und renommierte dänische Opernsänger begeistern als Verdensballett seit über zehn Jahren jeden Sommer ihr Publikum – das nächste Mal am Donnerstag, 14. Juli, auf dem Gelände des Benen-Diken-Hofs. Los geht‘s um 19.30 Uhr, Karten gibt‘s im Vorverkauf ab 55 Euro.

Was das Besondere am Verdensballett ist? Nun, die Bühne ist unter freiem Himmel. Die Kulisse ist die Landschaft. Die Lichtstimmung wird von der Dämmerung malerisch unterstützt. Mit Blick auf das reetgedeckte Anwesen des Benen-Diken-Hofs erleben die Gäste Klassik in lockerer Atmosphäre, ohne Dresscode, mit Neugier und Offenheit.

Auch Gastgeber Claas-Erik Johannsen freut sich auf die internationalen Gäste.

Im Repertoirekoffer haben die Künstler klassisches und zeitgenössisches Ballett, Szenen und Arien aus bekannten Opern und berührende Violinenstücke. Als besonderer Gastauftritt reist das preisgekrönte deutsche Bundesjugendballett an. Hinter dem etwas sperrigen Namen verbirgt sich eine bewegte und bewegende Gruppe junger Tänzerinnen und Tänzer, die Tradition und Moderne kreativ kombinieren. In diesem Jahr reist als besonderer Gastauftritt das „Hamburg Ballett“ an – John Neumeier mit sechs Tänzerinnen und Tänzern, die Ausschnitte des von ihm choreografierten „Ein Sommernachtstraum“ nach William Shakespeare tanzen werden.

Gastgeber Claas-Erik Johannsen eröffnet den Abend um 17.30 Uhr mit einem vielfältigen gastronomischen Angebot auf den Wiesen vor dem Benen-Diken-Hof. Der Weg aus der Küche ist nicht weit: Das hauseigene Restaurant Køkken sorgt für den kulinarischen Rahmen. Nach dieser Eröffnung nehmen die Gäste Platz auf der Wiese. Um 19.30 Uhr startet dann die Aufführung. Drängelei um beste Plätze muss übrigens niemand befürchten – man bucht vorab seinen Wunschplatz in einer der drei Kategorien – gerne auch online.

Dauer: rund zweieinhalb Stunden.
Sollten Gäste noch Karten für die coronabedingt abgesagten Vorstellungen in den Jahren 2020 oder 2021 besitzen, behalten diese für dieses Jahr ihre Gültigkeit.


Geschrieben von: Heiko Wiegand / veröffentlicht am: 07.07.2022
- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
  • Jobbörse Sylt
  • Insel Sylt Tourismus-Service GmbH
  • v. Stern’sche Druckerei
  • Sylt Marketing
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2022