- Werbeanzeige -

Akgün und Lehmann übernehmen Deichkorb

„Diese Nische jetzt besetzt“

Foto: privat Gründer und Neubesitzer (v.l.): Henning Lehmann, Frederick Jensen, Öger Akgün und Sebastian Meyer-Lovis.

Westerland/Niebüll. Öger Akgün und Henning Lehmann vermieten ab sofort Strandkörbe auch auf dem Festland. „Diese Nische wollten wir schon lange besetzen. Mit dem Kauf der Firma Deichkorb ist uns das nun gelungen“, erklärte Öger Akgün dazu.

Gegründet wurde das Unternehmen mit Sitz in Niebüll vor drei Jahren von Sebastian Meyer-Lovis zusammen mit Frederick Jensen. Meyer-Lovis betreibt bereits seit über zehn Jahren einen eigenen Textilservice, der Hotels und Appartements auf den nordfriesischen Inseln und Halligen mit Mietwäsche versorgt.
„Durch diese Kontakte bin ich dann eher zufällig auch zur Strandkorbvermietung gekommen“, berichtete Gründer Meyer-Lovis. Als er Deichkorb dann vor drei Jahren gründete, stieg Frederik Jensen als Unterstützung mit ein. „Mit dem Verkauf von Deichkorb geben wir das Unternehmen in gute Hände und können uns jetzt wieder auf unser Kerngeschäft, die Wäscherei, konzentrieren. Und das machen wir sehr gerne“, so Meyer-Lovis.

Von der guten Vorarbeit der Gründer profitieren jetzt Akgün und Lehmann. „Wir können die bestehende Infrastruktur und die Kundschaft übernehmen. Daher bleiben wir auch bei der Vermietung. Den Verkauf von Strandkörben in Nordfriesland und auch auf Sylt wird es über Deichkorb nicht geben“, so Akgün zum Geschäftsmodell der Firma. „Wir haben ein gutes Verhältnis zu unseren Mitbewerbern, die Strandkörbe auf der Insel verkaufen. Denen wollen wir natürlich nicht in die Quere kommen.“
Wichtig ist den Neubesitzern auch die umweltfreundliche und nachhaltige Arbeitsweise. So werden für die Strandkörbe nur nachwachsende Ressourcen genutzt. Verbotene Materialien wie etwa Teakholz aus Brasilien sind absolut tabu. Mittelfristig ist zudem eine Öko-Zertifizierung angestrebt. „Wer in einem von uns gemieteten Strandkorb sitzt, soll das nicht nur genießen, sondern auch mit Blick auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit ein gutes Gefühl haben“, so Akgün abschließend.

Bereits vor zwei Jahren hatten Akgün und Lehmann die „Sylter Strandkorbvermietung“ in Braderup übernommen, die bereits seit 40 Jahren Hotels, Restaurants und Appartements auf Sylt mit dem „schönsten Sitzmöbel der Welt“ beliefert. Mit über 2.000 Strandkörben sind sie damit der größte private Vermieter in diesem Bereich. Zudem bauen sie in Niebüll derzeit eine eigene Manufaktur, mit der sie spätestens in zwei Jahren auf 3.000 Quadratmetern Strandkörbe herstellen und bundesweit vertreiben wollen.


Geschrieben von: Sylter Zeitung / veröffentlicht am: 17.05.2022
- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
  • Jobbörse Sylt
  • Insel Sylt Tourismus-Service GmbH
  • v. Stern’sche Druckerei
  • Sylt Marketing
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2022