- Werbeanzeige -

SWG unterstützt Bürgermeister Nikolas Häckel

„Der Einzige vom Fach“

Foto: Häckel Die SWG unterstützt Nikolas Häckel als Kandidat für die Bürgermeisterwahl am Sonntag, 7. März, in der Gemeinde Sylt.

Gemeinde Sylt.(red) Die Sylter Wählergemeinschaft (SWG) unterstützt Nikolas Häckel bei der Wahl zum Sylter Bürgermeister. Das teilte die SWG in einer Pressemitteilung mit. Und weiter: „Warum? Zuallererst, weil Nikolas Häckel unter allen Kandidaten tatsächlich der Einzige vom Fach ist. Er hat eine praktische Verwaltungsausbildung und anschließend sogar ein Studium zum Verwaltungswirt absolviert. Mittlerweile verfügt er über reichlich Erfahrung, die er als Bauamtsleiter in Sylt-Ost sowie in Kronshagen und als Bürgermeister der Gemeinde Sylt sammelte. Für die SWG hat absolute Priorität: Der Chef der Verwaltung muss Verwaltungsfachmann sein, viel zu komplex sind insulare Zusammenhänge und Ränkespiele, gemeindliche Aufgaben und zukünftige touristische wie wirtschaftliche Herausforderungen, als dass wir sie an dieser sensiblen Stelle Fachfremden anvertrauen dürfen.“ Corona, so die SWG in ihrer Mitteilung weiter, habe auch der Insel sehr zugesetzt. Sylt brauche heute dringender denn je einen „umsichtigen, offenen, besonnenen und vor allem unabhängigen Verwaltungschef. Ein Bürgermeister, der einseitig Parteiinteressen oder gar Klientelpolitik vertritt, wäre eine schwere Hypothek für die zukünftige Entwicklung der Insel.“

Der parteilose Nikolas Häckel, so die SWG in ihrem Pressetext weiter, nehme sein Amt als Verwaltungschef „objektiv, überparteilich, fair und unabhängig“ wahr, setze sich sehr für die Sylter Bürgerinnen und Bürger und deren Belange ein.

„Sicher, manchmal denkt er immer noch etwas zu schnell, manchmal verkauft er sich nicht so geschickt, wie er und sein Team es verdient hätten, aber vieles hat er entschieden vorangebracht in seiner ersten Amtszeit. Und vieles davon gilt es genau so fortzusetzen: unter anderem das Engagement der Gemeinde für die Senioren, die Verbesserung der Kinderbetreuung mit 190 neuen Betreuungsplätzen, die ersten Schritte der Verkehrswende, den kommunalen Wohnungsbau, das sehnsüchtig erwartete Projekt ,Multipark‘, die Wertschätzung des Ehrenamts und nicht zuletzt die Digitalisierung der Verwaltung.“

Als gebürtiger Sylter, heißt es in der Pressemitteilung der SWG abschließend, „versteht Nikolas Häckel die Sylter, unsere Mentalität und Denkweise, er liebt die Inselnatur, er kennt die größten Stärken und auch die markantesten Probleme der Insel. Ein heimatverbundener, bodenständiger Verwaltungsprofi, der lieber effektiv arbeitet als unnötig Wind zu machen: Nikolas Häckel ist für die SWG auch in seiner zweiten Kandidatur erste Wahl als Bürgermeister.“

- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2021