- Werbeanzeige -

Bündnis „Wer hat, der gibt“ macht mobil

Demo nach Kampen

Foto: Bündnis „Wer hat, der gibt“

Insel Sylt. Unter dem Motto „Sylt entern – Klassenfahrt zu den Reichen!“ organisiert das Bündnis „Wer hat, der gibt“ aus verschiedenen linken Gruppen und Einzelpersonen am heutigen Samstag eine Demonstration auf der Insel. Die Teilnehmer wollen von Westerland nach Kampen laufen.

Wie das Bündnis auf Facebook veröffentlichte, ist eine Kundgebung um 13 Uhr am Bahnhof in Westerland geplant. Ab 13.30 Uhr soll sich dann der Demonstrationszug nach Kampen in Bewegung setzen. Vom Bahnhofsvorplatz laufen die Teilnehmer bis zur Westerlandsraße nach Wenningstedt; von dort geht es über die Inselstraße nach Kampen bis zur Uwe Düne. Im Rahmen der Kundgebung soll es laut Organisatoren einen Infopoint mit Info-Tischen geben, an dem Interessierte mit der Initiative „Wer hat, der gibt“ sowie anderen Organisationen ins Gespräch kommen können. Ab 18 Uhr soll es Livemusik am Rathaus geben.

Zu den Motiven für die Kundgebung schreiben die Intitiatoren, dass sie überzeugt sind, dass „Reichtum und Macht in der Gesellschaft falsch verteilt sind, was viel vermeidbares Leid produziert.“ Sylt sei „für uns eben Beispiel für die Spaltung der Gesellschaft.“
Vom 1. bis 14 August wird dann das linke Bündnis „Aktion Sylt“ ihr Protestcamp auf Sylt aufschlagen.


Geschrieben von: Nicole Lütke / veröffentlicht am: 14.07.2022
- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
  • Jobbörse Sylt
  • Insel Sylt Tourismus-Service GmbH
  • v. Stern’sche Druckerei
  • Sylt Marketing
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2022