- Werbeanzeige -

Erfolgreiches Wochenende für Jugend von Team Sylt

D2 krönt sich zum Meister

Foto: Team Sylt Die D2-Jugend von Team Sylt schaffte auf eigenem Platz ein 2:2 gegen die SG Mitte NF und landete am Ende auf Platz 1 der Tabelle.

Insel Sylt. Die Herren von Team Sylt haben ihre Saison beendet und müssen den schmerzlichen Gang in die unterste Spielklasse antreten. Beim Nachwuchs hingegen gab es auch am Wochenende wieder viel Jubel und stolze Gesichter.

Die D1-Jugend von Coach Harald Fornoff und Miguel Oliete hätte eigentlich ihr letztes Heimspiel am vergangenen Samstag auf dem Sportzentrum Sylt-Ost gegen die SG Eiderstedt austragen sollen. Leider konnten die Gäste nicht antreten und somit wurde das Spiel kampflos für die Nachwuchs-Inselkicker gewertet. Am Ende der Saison durften die Jungs somit eine fantastische Vizemeisterschaft feiern und mussten die Meisterschale nur ganz knapp mit drei Punkten Rückstand dem Husumer SV überlassen – eine wirklich tolle Leistung, mit der in dieser Form vor der Saison nicht zu rechnen war.

An Dramatik nicht zu überbieten war hingegen der letzte Spieltag der D2-Jugend.
Die vom erfolgreichen Trainer-Trio Rene Scheel, Rene Schneider-Pauly und Christian Berndt betreuten Jungs konnten sich aus eigener Kraft vor heimischen Publikum zum Meister der Kreisklasse B krönen. Doch danach sah es zunächst nicht aus. Der vom Festland angereiste Tabellendritte der SG Mitte NF nutzte die Nervosität der Teamler in der ersten Halbzeit effektiv aus und ging mit einer 2:0 Führung in die Pause. In der zweiten Hälfte waren die Gastgeber dann aber voll bei der Sache und kamen durch einen Strafstoßtreffer von Lasse Scheel und ein Eigentor der Gäste noch zum hochverdienten 2:2 Ausgleichstreffer kurz vor dem Ende.

Der Jubel bei den Kindern, Eltern und Trainern war groß und die D2-Jugend konnte somit die Meisterschale auf der Insel in die Höhe strecken.
Die C-Mädchen spielten beim Spitzenreiter in Langenhorn, der bisher alle Spiele gewonnen hatte. Doch die Sylterinnen hielten von Anfang an spielerisch und kämpferisch mit. Zum Ende der 1. Halbzeit gelang Langenhorn dann das 1:0, doch das brachte die Mädels nicht aus dem Konzept und noch vor der Pause gelang Lis der Ausgleich. Nach der Pause dann sogar die Führung durch Allegra. Die Gastgeberinnen konnten aber erneut ausgleichen. In den letzten zehn Minuten wurde es dann richtig spannend. Ella brachte die Sylterinnen erneut in Führung und das Team stemmte sich mit aller Macht gegen den Ausgleich. Doch kurz vor Schluss fiel dieser aber noch. Letztlich ein sensationeller, aber auch hochverdienter Punktgewinn nach einer tollen Mannschaftsleistung. Und mit etwas Glück wäre sogar noch mehr drin gewesen.

Zu Gast bei der von Arne Matthiesen trainierten C-Jugend war am vergangenen Donnerstag die Mannschaft von der Nachbarinsel Amrum. Coach Matthiesen konnte zum wiederholten Male nur auf einen dünnen Kader zurückgreifen. Um so erfreulicher war allerdings, dass aus der D1-Jugend mit Joel Oliete, Noah Riel und Maciej Lukaszewski gleich drei Jungs ihr Debüt in der höheren Altersklasse geben konnten und freiwillig gerne aushalfen.

Von Beginn an dominierten die Teamler klar das Spielgeschehen, die drei jüngeren Debütanten aus der D-Jugend fügten sich ebenfalls gut ein und die Nervosität war schnell verflogen. Am Ende durften die Jungs einen völlig ungefährdeten 18:2 Heimsieg feiern. Ein Kompliment trotzdem an die Gäste von Amrum, die trotz des hohen Rückstandes über die komplette Spielzeit alles versucht und nicht aufgegeben haben.

Allerdings klappte bei der Mannschaft von Team Sylt an diesem Donnerstag einfach alles – und elf Tore von David Schmidt, drei Tore von Christia Shabitahwa, zwei Tore von Paul Hansen und jeweils ein Treffer von Keno Behrens, Jonathan Kirschke und Maciej Lukaszewski waren dann einfach zu viel für die Gäste.

Zum Abschluss bedankt sich der Vorstand von Team Sylt bei allen Trainern, Betreuern und allen anderen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern in allen Jugendbereichen für die tolle und erfolgreiche Nachwuchsarbeit im Verein – „ohne Euch wäre das alles nicht möglich“, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins.


Geschrieben von: Heiko Wiegand / veröffentlicht am: 02.06.2022
- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
  • Jobbörse Sylt
  • Insel Sylt Tourismus-Service GmbH
  • v. Stern’sche Druckerei
  • Sylt Marketing
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2022