- Werbeanzeige -

Jugendmannschaften von Team Sylt mit starken Auftritten

D-Jugend gewinnt auf Eiderstedt

Foto: TS Die C-Jugend von Team Sylt unterlag am vergangenen Wochenende trotz großem Kampf knapp mit 2:3 in gegen den TSV Rot-Weiß Niebüll.

Insel Sylt.(red) Lediglich die C-Jugend und die D1 von Team Sylt waren am vergangenen Wochenende im Punktspieleinsatz, alle anderen Mannschaften waren spielfrei.
Die C-Jugend empfing am Samstagvormittag die zweite Mannschaft des TSV Rot-Weiß Niebüll zum Derby. Michael Wieberneit vertrat den verhinderten Coach Arne Matthiesen-Jacobsen an der Außenlinie. Gegen die mit einigen Spielern aus der ersten Mannschaft verstärkte Niebüller Reserve entwickelte sich von Anfang an ein packendes Match. Niebüll ging bereits in der 10. Minute mit 1:0 in Führung. Nach knapp einer halben Stunde verwandelte dann Paul Hansen einen Strafstoß sicher zum 1:1. So ging es auch in die Halbzeitpause. Kurz nach Wiederanpfiff legten die Gäste erneut vor – und diese erneute Führung egalisierte Matteo Diaco zehn Minuten später per Freistoßtor wiederum. Leider fing sich die C-Jugend fünf Minuten später erneut einen Gegentreffer zum 2:3. Team Sylt versuchte nun alles, um erneut auszugleichen. Aber ein wahres Offensivfeuerwerk und die daraus resultierenden guten bis sehr guten Tormöglichkeiten reichten am Ende nicht mehr aus, um zumindest einen Punkt auf der Insel zu behalten. „Wie meine Jungs heute gekämpft und zusammengestanden haben, hat mich und die Zuschauer wirklich beeindruckt. Auch wenn wir uns am Ende knapp geschlagen geben mussten, bin ich wirklich stolz auf meine Truppe“, zog ein durchaus zufriedener Trainer Arne Matthiesen-Jacobsen ein positives Fazit. Die D1-Jugend machte sich am vergangenen Sonntag auf den Weg nach Tönning, um das erste Auswärtsspiel der Saison gegen die SG Eiderstedt zu absolvieren. Von Beginn an kontrollierte die Mannschaft das Spiel und näherte sich immer mehr dem gegnerischen Tor. Kurz vor der Halbzeit gelang Orjan Petersen nach einer schönen Kombination der Führungstreffer. Dieser wurde zwar zu Beginn der 2. Halbzeit von den Gastgebern ausgeglichen, die Sylter Kicker zeigten sich aber unbeeindruckt, gaben weiter Volldampf und erarbeiteten sich immer mehr Torchancen. Der Siegtreffer erfolgte dann durch ein unspektakuläres Eigentor der Eiderstedter. Der 2:1-Auswärtssieg war die perfekte Belohnung für die lange Anreise (zwei Stunden 30 Minuten Fahrzeit) und gleichzeitig der vierte Sieg im vierten Spiel der Saison.
Am morgigen Sonntag, 7. November, treffen die Jungs dann auswärts in Ladelund auf die SG LAL, ehe es am darauffolgenden Samstag, 13. November zum Spitzenspiel zu Hause gegen den Husumer SV geht.


/ veröffentlicht am: 04.11.2021
- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2021