- Werbeanzeige -

Bauarbeiten zwischen Westerland und Keitum

Bahnübergang wird gesperrt

Foto: hwi

Keitum.(red) Im März finden auf der Marschbahnstrecke zwischen Keitum und Westerland Bauarbeiten statt. Wegen dieser Arbeiten wird in der Nacht vom 2. auf den 3. März und durchgängig vom 9. bis zum 12. März der Bahnübergang Keitum, der über die K117 führt, für den Autoverkehr voll gesperrt. Für Fußgänger und Radfahrer wird ein Provisorium eingerichtet. Nach Westen führt die Umleitung des Autoverkehrs über die Bäderstraße, die in dieser Zeit zur Einbahnstraße bis zum Ringweg ausgewiesen wird. Die Umleitung des Autoverkehrs nach Osten soll über den Katastrophenschutzweg zwischen Keitum und Morsum erfolgen. Obgleich dies für einige Tage ein verstärktes innerörtliches Verkehrsaufkommen mit sich bringen wird, stimmte der Ortsbeirat der Umleitungsregelung zu“, heißt es in einer Pressemitteilung der Verwaltung.


Veröffentlicht am: 05.02.2021
- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2021