- Werbeanzeige -

Badminton: Gelungenes Sylt-Camp 2022

Auch Gäste aus Polen dabei

Foto: TSV Westerland Trainierten unlängst im Rahmen des Sylt-Camps 2022 gemeinsam: Jugendliche aus Schleswig-Holstein und Polen.

Westerland. Auch wenn in der Woche vor Ostern Schulferien auf Sylt waren, blieb die Sporthalle am Gymnasium trotzdem nicht ungenutzt. 35 Kinder und Jugendliche im Alter von elf bis 17 Jahren trainierten dort im Rahmen des Sylt-Camps 2022, das der schleswig-holsteinische Badminton-Verband erstmals auf der Insel ausgerichtet hatte.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen dabei nicht nur von Sylt und aus dem gesamten nördlichsten Bundesland der Republik. Auch aus dem polnischen Posen waren insgesamt neun Sportlerinnen und Sportler zusammen mit dem Landestrainer Peter Zsoldos angereist. Aufgeteilt in zwei Gruppen – Anfänger und Fortgeschrittene – dienten in erster Linie Übungen mit „fliegendem Ball“ dazu, das eigene Spiel zu verbessern.

Nach den Trainingseinheiten wurde im TSV-Heim, das allen Teilnehmern zudem für die Übernachtung diente, zusammen gekocht und die Abende in geselliger Runde verbracht. Zusätzlich stand eine gemeinsame Wattwanderung auf dem Programm. So entstanden auch Freundschaften über Landesgrenzen hinaus. Und über einen Gegenbesuch in Posen wird ebenfalls schon nachgedacht. Torsten Lickfers, Spartenleiter Badminton beim TSV Westerland, zog nach vier Tagen eine positive Bilanz für das Camp, das auch vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk gefördert wurde: „Die Kinder und Jugendlichen waren sehr motiviert und hatten auf und neben dem Platz viel Spaß. Hoffentlich können wir dieses Camp auch im nächsten Jahr wieder anbieten.“


Geschrieben von: Redaktion / veröffentlicht am: 21.04.2022
- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2022