- Werbeanzeige -

Ralf Obluda-Kruber meldet sich zur Wahl an

Am Ende hat‘s dicke gereicht

Foto: hwi

Gemeinde Sylt.(hwi) Am Ende hat‘s sogar dicke gereicht: Ralf Obluda-Kruber sammelte in den vergangenen Tagen 164 Unterstützer-Unterschriften von Einwohnern der Gemeinde Sylt und meldete sich vorgestern mit den Unterschriften unterm Arm im Wahlamt zur Bürgermeisterwahl am Sonntag, 7. März, an. „Ich habe heute Nachmittag vom Wahlamt die Mitteilung erhalten, dass mein Wahlvorschlag vorgeprüft wurde und keine Mängel festgestellt wurden“, sagte Obluda-Kruber am Montagnachmittag auf Anfrage unserer Zeitung. Mindestens 115 Unterschriften reichen zur Anmeldung aus, allein am vergangenen Samstag holte der Berliner mehrere Dutzend Unterschriften auf dem Westerländer Wochenmarkt.

„Ich bin von diesem Zuspruch aus der Sylter Bevölkerung tatsächlich völlig überwältigt“, sagte der 50-jährige Beamte, der im Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf den Fachbereich Pflege im Sozialamt leitet.
Nun will Obluds-Kruger mit dem Wahlkampf beginnen. Sein Ziel ist, in die Stichwahl zu kommen.


Veröffentlicht am: 13.01.2021
- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2021