- Werbeanzeige -

7. Heidetriathlon am nächsten Samstag

Alte Kulturlandschaft bewahren

Foto: oh

Braderup.(hwi) Die Naturschutzgemeinschaft Sylt lädt für Samstag kommender Woche, 2. Oktober, zu ihrem 7. Heidetriathlon ein. Um 10.30 Uhr treffen sich alle naturschützenden Sportler auf dem Parkplatz Üp de Hiir. Das Ende ist gegen 13 Uhr vorgesehen.

Die drei Disziplinen sind unverändert Kopf, Muskel und Bauch, welche den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Heidetriathlons abverlangt werden. Mitmachen können alle, die sich körperlich fit fühlen. Die Hauptdisziplin ist das Entfernen von jungen Gehölzen, unter anderem Birken, Ebereschen, Kiefern, Tannen, Felsenbirne und Traubenkirsche und der Kamtschatka Rose.
Begonnen wird mit einer kurzen Einweisung für den Kopf. Hierbei wird die Naturschutzgemeinschaft Sylt die Notwendigkeit dieser Arbeit erklären und Hinweise für ein rückenschonendes Arbeiten geben. Nach einer Aufwärmphase geht es in Kleingruppen mit ordentlichen Handschuhen und Spaten hinein in die Heide, wo dann die Muskeln zum Einsatz kommen, indem Gehölze mit der Wurzel gezogen und die Dornenbüsche ausgegraben werden. Danach gibt es eine deftige Suppe für den Bauch.

Um das Mitbringen von Geschirr und Besteck wird gebeten – und bitte möglichst feste, dornenabweisende Handschuhe sowie festes Schuhwerk oder Gummistiefel dabei haben. Um die Beachtung der aktuellen Covid19-Verordnung des Landes Schleswig Holstein wird gebeten.

Veranstalter ist die Naturschutzgemeinschaft Sylt, die die Braderuper Heide, eine uralte Kulturlandschaft, bereits seit dem Jahr 1979 betreut.
Foto: NSG Sylt


Veröffentlicht am: 24.09.2021
- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2021