- Werbeanzeige -

Lebenshilfe Sylt und Förderverein der Boy-Lornsen-Schule bedacht

1.500 Euro für Sylter Vereine

Foto: Nicole Lütke Björn Zimmermann (Förderverein der Boy-Lornsen-Schule), Dirk, B. Ipsen (Altliga Tinnum), Fabian Marten (Sylter Bank), Marie Rose und Andreas Arndt (Lebenshilfe Sylt) sowie Uwe Glindmeier bei der Scheckübergabe.

Insel Sylt. „Das Turnier hat alle unsere Erwartungen weit übertroffen“, sagt ein strahlender Uwe Glindmeier, einer der Organisatioren des 12. Sylter Bank Altliga Cups. Heute übergab der Förderverein des TSV Tinnum 66 Altliga von 2012 zwei große Schecks über jeweils 1.5000 Euro an die Lebenshilfe Sylt sowie den Förderverein der Boy-Lornsen-Schule Tinnum. Die Beträge sind durch die große Tombola zusammengekommen, die seit Jahren im Rahmen des Altliga-Turniers veranstaltet wird. Björn Zimmermann, 1. Vorsitzende des Fördervereins der Boy-Lorsen-Schule, freute sich über den Geldsegen genauso wie Andreas Arndt und Marie Rose von der Lebenshilfe. „Wir können Unterstützung immer gut gebrauchen“, erklärten Zimmermann und Arndt. Mit dem Erlös des Altliga-Turniers werden ausschließlich soziale Initiativen und Vereine der Insel bedacht. Fabian Marten, Leiter der Filiale Westerland der Sylter Bank, freute sich mit den beiden Vereinen: „Wir unterstützen das Turnier von Beginn an und freuen uns, auf diese Weise Sylter Vereinen helfen zu können.“
Dirk B. Ipsen, 1. Vorsitzender des Fördervereins des TSV Tinnum, hob das Engagement der rund 80 freiwilligen Helfer hervor, die am Turniertag mithelfen. „Ohne die Helfenden Elfen und die anderen Freiwilligen wäre es nicht möglich, ein Turnier dieser Größenordnung auf die Beine zu stellen.“


Geschrieben von: Nicole Lütke / veröffentlicht am: 22.08.2023
- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
  • Jobbörse Sylt
  • Insel Sylt Tourismus-Service GmbH
  • v. Stern’sche Druckerei
  • Sylt Marketing
Alle Rechte bei Sylter Zeitung © 2024